Wo unterstützt Kinesiologie?

Die komplementärtherapeutische Methode Kinesiologie eignet sich für alle Altersklassen. Ich arbeite mit Babys, Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in den unterschiedlichsten Lebenssituationen. Dabei begleite ich sie gerne darin, das Wohlbefinden zu erhöhen, die mentalen Fähigkeiten zu stärken und die Selbstheilungskraft zu unterstützen.

Eine Kinesiologie-Sitzung mit Kindern wird besonders spielerisch und kreativ gestaltet. Bei kleinen Kindern, wo der Muskeltest noch nicht eingesetzt werden kann, wird mit einer Bezugsperson gearbeitet.

Die Dauer der Sitzung wird individuell dem Kind angepasst und beträgt zwischen 40-60 Minuten.

Bei Bedarf mache ich auch Hausbesuche. (Preis nach Absprache)

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Kindern gemacht, wenn sie sich in ihrem vertrauten Umfeld befinden und ihre eigenen Spielsachen in einer Kinesiologie-Sitzung integrieren können.

Die Liste der möglichen Anwendungsgebiete ist beinahe unbegrenzt.


Mentale Schwierigkeiten

- Konzentration verbessern
- Lernschwierigkeiten
- Prüfungsängste überwinden
- Motivationsprobleme / Leistungsabfall
- Entscheidungen treffen
- Konfliktbewältigung
- Selbstwertprobleme

Körperliche Beschwerden

- Schmerzen und Verspannungen
- Koordinationsstörungen, Erschöpfungszustände
-  Verarbeiten von Krankheiten, Unfällen, Operationen
- Kopfschmerzen, Migräne
- Energielosigkeit
- Hautprobleme, Allergien
- Verdauungsbeschwerden

Seelische Belastungen

-  Schlafbeschwerden
- Angstzustände, Verlustängste, Phobien
- Innere Unruhe, Nervosität
- Mangelndes Selbstwertgefühl
- Antriebslosigkeit, Depressionen
- Überforderung, Burnout
- Stress, akute Belastungssituationen

Veränderungen Lebensphasen

- Kinderwunsch
- Schwangerschaft
- Pubertät
- Wechseljahrbeschwerden



Als Kinesiologin ersetze ich keinen Arztbesuch, stelle keine Diagnosen und verschreibe keine Medikamente.